Urheber/in: Foto von Yaopey Yong auf Unsplash. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons License.

Podiumsdiskussion

Montag, 18. März 2024 18.00 – 20.00 Uhr In meinem Kalender speichern

Podiumsdiskussion

Das Recht auf Wohnen ist ein Menschenrecht!

Jeder Mensch hat das Recht auf angemessenen Wohnraum. Das Menschenrecht auf Wohnen ist Teil des Rechts auf einen angemessenen Lebensstandard, wie es in Artikel 11 des Internationalen Paktes über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (UN-Sozialpakt) verankert ist. Die Realität ist jedoch weit davon entfernt. In unserer Stadt sind rund 11.000 Menschen von akuter Wohnungslosigkeit betroffen, davon leben ca. 400 auf der Straße (Quelle: Amt für Wohnen und Migration, November 2023). Viele von ihnen haben eine Migrationsgeschichte und das ist leider kein Zufall: Denn Diskriminierungen auf dem Wohnungsmarkt sind vielfach belegt. Wir schauen konkret auf die Situation von Geflüchteten und suchen nach Lösungen, auch anhand von lokalen Praxisbeispielen in München.

Grußwort: Dimitrina Lang, Vorsitzende des Migrationsbeirates

Auf dem Podium:

  • Prof. Dr. Birgit Glorius (Technische Universität Chemnitz)
  • Sevghin Mayr (AWO Beratungsdienste)
  • Ehemalige Bewohner*innen der Bayern Kaserne (angefragt)
  • Ruzbeh Sadeghi (Campus di Monaco)
  • Moderation: Tina Garway (Migrationsbeirat)

Nach der Diskussion wird es einen kleinen Empfang & Austauschgelegenheit geben.

Ort:

Ratstrinkstube, Neues Rathaus, Marienplatz 8, 80331 München

 

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus statt und ist eine Kooperation mit dem Münchner Migrationsbeirat, dem Bellevue di Monaco und dem Bündnis "Offen!".

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Petra-Kelly-Stiftung
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Eintritt frei