Green Cities 2035. Urheber/in: Nicole Riegert. All rights reserved.

Online-Diskussion

Donnerstag, 23. November 2023 17.00 – 19.00 Uhr In meinem Kalender speichern

Online-Diskussion

Green Cities 2035: Smart City

Welchen Beitrag kann sie zum Klimaschutz leisten?

Smart Cities verheißen eine  Zukunft, in der städtische Abläufe vernetzt betrachtet und Energie- wie auch Nachhaltigkeitspotenziale effizient gehoben werden können. Damit sollen zahlreiche Bereiche kommunalen Handelns integriert werden.

Welche entscheidenden Hebel können Smart-City-Ansätze bieten, um die Umsetzung von Klimaschutz-Maßnahmen zu optimieren? Welche datengestützten Systeme die Wirksamkeit von Maßnahmen erhöhen? Wie können Prozesse beschleunigt und integriert werden?

Das Webinar nimmt die Schnittstellen der Digitalisierung zu Klimaschutz und Energiewende in den Blick. Anhand von Praxisbeispielen diskutieren wir mit Expert*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft über die Herausforderungen im Umgang mit Smart-City-Ansätzen im kommunalen Kontext,  von Data Governance über Open Data bis hin zu Open-Source-Lösungen.

Input:

  • Theresa Hohmann, Koordinierungs- und Transferstelle Modellprojekte Smart Cities, Difu
  • Dr. Jens Libbe, Leiter des Forschungsbereichs  Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen, Difu

Diskussion:

  • Kim Svenia Strupp, Projektmanagerin Smarte KielRegion GmbH, Kiel
  • Guido Wiens, Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG, Paderborn
  • Dr. Beate Ginzel, Leiterin des Referats Digitale Stadt, Leipzig

Moderation: Hanna Gersmann, die Korrespondenten

 

Green Cities 2035 ist eine Kooperation des Heinrich-Böll-Stiftungsverbundes mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu). Die Dokumentation der vergangenen Veranstaltungen sowie weitere Informationen zur Reihe finden Sie hier: https://www.boell.de/de/green-cities-2035

 

Fachkontakt Heinrich-Böll-Stiftung:
Sabine Drewes
Referentin Kommunalpolitik und Stadtentwicklung
Heinrich-Böll-Stiftung
E drewes@boell.de
T +49(0)30 285 34 – 249

Fachkontakt Difu:
Ulrike Wolf
E wolf@difu.de
T +49(0)30 39001

Information:    
Anke Bremer
Projektbearbeiterin Kommunalpolitik und Stadtentwicklung
Heinrich-Böll-Stiftung
E bremer@boell.de
T +49(0)30 285 34 - 240

_________________________________________________________________________

Die Zugangsdaten zur Zoom-Veranstaltung erhalten Sie 24 Stunden und erneut 2 Stunden vor der Veranstaltung per E-Mail.
Sie können entweder das Client-Programm oder die App nutzen. Mit den Browsern Chrome und Edge können Sie direkt über den Zugangslink teilnehmen.

Bitte achten Sie darauf, dass Sie die neueste Version von Zoom verwenden, damit Sie über die nötigen Einstellungen verfügen. Bei Veranstaltungen mit Publikumsbeteiligung benötigen Sie ein Mikrofon und ggf. eine Kamera.

Für die Verwendung der Software Zoom übernimmt die Heinrich-Böll-Stiftung keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien von Zoom finden Sie hier.

Alternativ können Sie der Veranstaltung auch ohne Anmeldung im Livestream folgen. 

Weitere Termine
Dienstag, 19. März 2024
Veranstaltungsreihe
Green Cities
Weitere Termine
Dienstag, 19. März 2024
Donnerstag, 27. Juni 2024
Adresse
▶ Online-Veranstaltung
Veranstalter/in
Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin
Sprache
Deutsch
Livestream
video Livestream aufrufen