Online-Workshop

Freitag, 14. Mai 2021 10.00 – 17.00 Uhr In meinem Kalender speichern

Online-Workshop

Nutzung und Individualisierung - Warteliste

Neue Zielgruppen gewinnen mit Social Media

Die Teilnehmenden lernen spezifische Eigenheiten von sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram, Xing und LinkedIn kennen. Sie erkennen, welches der Netzwerke für ihre eigene Arbeit interessant sein kann, um Interessent*innen zu gewinnen und zu binden. Besonders wichtig ist der Unterschied zwischen einem privaten Profil und einer Vereinsseite, die von mehreren Personen gepflegt werden kann.

Die sozialen Netzwerke werden konkret aufgerufen, die verschiedenen Funktionen erläutert. Wer bereits ein eigenes Profil hat, kann sich am eigenen Gerät einloggen und auch konkrete Nachfragen zu eigenen Erfahrungen stellen. 

Trainer:in Christa Rahner-Göhring, Dipl.Päd., Infobrokerin, Social Media Managerin, Referentin & Trainerin Medienakademie Baden-Württemberg


In dieser Workshopreihe werden neben den Basics für eine gute und unkomplizierte Social Media Arbeit auch Risiken und zu beachtende Rahmenbedingungen vermittelt sowie ein Ausblick auf mögliche Entwicklungen gewagt. Anhand von Praxisbeispielen wird außerdem die Umsetzung direkt geübt.

Alle Module sind in sich abgeschlossen und können einzeln gebucht werden.

Online


Den ermäßigten Teilnahmebeitrag können alle Personen mit geringem Einkommen (z.B. Studierende) und Mitglieder unserer Stiftung in Anspruch nehmen. Ein Nachweis ist nicht notwendig.
Das Seminar kann für das Politikmanagement-Zertifikat von Greencampus anerkannt werden. Sie können für das Seminar eine Teilnahmebestätigung erhalten. Der Teilnahmebeitrag kann bei einer Abmeldung bis maximal drei Tage vor Veranstaltungsbeginn auf Wunsch zurückgezahlt werden.


Weitere Module in dieser Reihe

15.04. | 06.10. Technik und Zielgruppen
20.05. | 14.10. Zielgerichtete Inhaltsnutzung – Recherchieren in Social Media
11.06. | 13.11. Inhalte produzieren und Geschichte erzählen 

 

Termine
Mi., 06. Okt. 2021
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
20,-€ | ermäßigt 10,-€