all rights reserved .

Workshop

Dienstag, 12. Oktober 2021 10.00 Uhr – Dienstag, 19. Oktober 2021, 13.00 Uhr In meinem Kalender speichern

Workshop

Online-Seminar: Changemanagement im Ehrenamt (ausgebucht/Warteliste)

Kurs halten und Veränderungen gestalten

Wir leben, um ein Bild des Ethnologen Claude Levi-Strauss zu bemühen, in einer "heißen Gesellschaft": Veränderungen werden allgemein eher positiv betrachtet und sollen dazu dienen, die Bedürfnisse der Menschen immer besser zu befriedigen. Gerade in den letzten Jahrzehnten hat sich das Tempo der Veränderungen noch einmal beschleunigt. Aber Veränderungen müssen aktiv gestaltet werden, wenn sie wirklich zum gesellschaftlichen Nutzen beitragen sollen. Als Gesellschaft können wir nicht einfach blind darauf vertrauen, dass eine "unsichtbare Hand" (nach Adam Smith) alles zum Guten wenden wird. Die Rahmenbedingungen verändern sich dabei sowohl für Personen als auch für Organisationen gleichermaßen, denn eine Ausnahmesituation wie die aktuelle Pandemie erfordert in kurzer Zeit eine völlig neue Art des persönlichen Zusammenarbeitens und neue Technologien bringen bisherige Organisationsmodelle an ihre Grenzen. So kann zum Beispiel in ehrenamtlichen Organisationen eine langsame Veränderung von Prozessen zu Spannungen mit den Wünschen, Erwartungen und Bedürfnissen der Mitglieder führen.
Diese Beispiele zeigen, dass Personen und Organisationen jeweils eigene Lösungen finden müssen, um ihre individuellen Herausforderungen zu meistern. Dies erfordert von der Organisation und den Personen, die sie gestalten, die Kompetenz, jeweils die geeigneten Prozesse der Beteiligung zu gestalten und dabei ein Umsetzungstempo zu etablieren, das den jeweiligen Rahmenbedingungen und Bedürfnissen Rechnung trägt. Veränderungsprozesse müssen dabei immer auf einem allgemeinen Verständnis der Eigenlogik von Organisationen und ihrer beteiligten Personen beruhen.
In unserem Seminar sehen wir uns daher die "Gelingensbedingungen von Veränderungsprozessen" an und versuchen, diese auf die Anwendung in ehrenamtlichen Organisationen anwendbar zu machen. Wir befassen uns mit Fragen von Werten und Kultur ebenso, wie mit Prozessdesign, Strategie und Methoden. Besondere Aufmerksamkeit wollen wir dem viel diskutierten Thema Agilität (und seinen Grenzen) sowie dem Umgang mit Widerstand gegen Veränderungen widmen.

Unsere Seminarziele:
- Die Teilnehmenden kennen Herausforderungen und Rahmenbedingungen von Veränderungsprozessen in Organisationen.
- Die Teilnehmenden können Prozesse und Instrumente des Changemanagements praktisch einsetzen und ihre Wirkung abschätzen.
- Die Teilnehmenden sind in der Lage die besonderen Rahmenbedingungen ihrer Organisation einzuschätzen, Veränderungsprozesse daran anpassen und mit Widerständen umgehen.

Das Onlineseminar wird von Martin Heyer geleitet und wird 9 Unterrichtsstunden für das Politikmanagement-Zertifikat von GreenCampus im Modul "Organisation" anerkannt.

Das Online-Seminar findet in mehreren Teilen an folgenden Terminen statt:
1. Teil: 12.10.2021, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
2. Teil: 14.10.2021, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
3. Teil: 19.10.2021, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr

Hinweis:
Wir weisen darauf hin, dass diese Online-Veranstaltung im Programm Zoom stattfindet. Für die Teilnahme benötigen Sie eine Kamera und ein Mikrofon. Wir empfehlen dringend die Nutzung eines Headsets.
Sie können entweder das Client-Programm oder die App nutzen. Mit den Browsern Chrome und Edge können Sie direkt über den Zugangslink teilnehmen. Weitere Information zur Handhabung von Zoom finden Sie hier.
Bitte achten Sie darauf, dass Sie die neueste Version von Zoom verwenden, damit Sie über die nötigen Einstellungen verfügen.
Die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung zu Zoom erhalten Sie spätestens 2 Stunden vor der Veranstaltung per E-Mail. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen. Für die Verwendung der Software Zoom übernimmt die Heinrich Böll Stiftung NRW keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien von Zoom finden Sie hier.
Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Landesstiftung Nordrhein-Westfalen
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Die Veranstaltung ist kostenpflichtig (ab 15€) und wird über einen geeigneten Onlinedienst durchgeführt. Eine erfolgreiche Teilnahme setzt neben der verbindlichen Anmeldung über unser Anmeldeformular auch die komplette Anwesenheit voraus.