Blue Water 蒼い水. Urheber/in: Fox キヨ. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons License.

Tagung

Freitag, 02. Dezember 2022 – Samstag, 03. Dezember 2022 In meinem Kalender speichern

Tagung

Das Wasser wird knapp

Hybride Tagung zum nachhaltigen Umgang mit der Ressource

In diesem Jahr wurde seitens der Vereinten Nationen „Grundwasser“ als das Jahresthema zum Weltwassertag am 22.3.2022 gewählt. Nicht nur durch Diskussionen um Themen wie „Fracking“ rücken die Belastungen, denen das Grundwasser durch menschliche Tätigkeiten und zunehmend durch den Klimawandel ausgesetzt ist, stärker in das Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Wasser gilt als die essenziellste Ressource allen Lebens. Die meisten Bewohnerinnen und Bewohner der reichen Industrieländer betrachten es als Selbstverständlichkeit, dass sauberes Wasser
zum Trinken oder Duschen zur Verfügung steht. Reaktionen auf Appelle wie dem „Duschverzicht“ zum Energie- und Ressourcensparen in diesem Winter verdeutlichen beispielhaft diese Anspruchshaltung.

Die Tagung „Wasser“ an der Akademie für Politische Bildung in Kooperation mit der Petra- Kelly-Stiftung beschäftigt sich mit den unterschiedlichen
Facetten dieser Ressource; sei es deren Bedrohung durch den Klimawandel, die Bedeutung von Wasser als öffentliches Gut oder die Verteilungskonflikte um Wasser regional sowie international. Wie steht es um die Versorgungssicherheit mit Wasser? Wie kann ein nachhaltiger
und verantwortungsvoller Umgang mit der kostbaren Ressource „Wasser“ aussehen?

Wir laden Sie herzlich an den Starnberger See ein, diese Themen mit unseren Expertinnen und Experten zu diskutieren.


Mit:

Binayak Das
Water Integrity Network Association e.V.
Dr. Ines Dombrowsky
German Institute of Development and Sustainability (IDOS), Bonn
Franz Emde
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Nikolaus Geiler
AK Wasser im Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz, Freiburg i./Br.
Julia von Gönner
Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv)
Prof. Dr.-Ing. Martin G. Grambow
Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Prof. Dr. Bernd Ladwig
Freie Universität Berlin
Dr. Jörg Rechenberg
Umweltbundesamt
Jörg Seegert (angefragt)
Water Science Alliance e.V., Technische Universität Dresden
 

Ort:
Tutzing
Akademie für Politische Bildung Buchensee 1

Weitere Informationen

Adresse
▶ Siehe Veranstaltungsbeschreibung
Veranstalter/in
Petra-Kelly-Stiftung
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühren
Mit Übernachtung: 85,- /erm. 50,- Euro I Ohne Übernachtung 60,- / erm. 40 ,- Euro / Online-Teilnahme kostenlos