Vielfalt im Aktivismus (3/3)

Selbstbestimmung, Frauenrechte, Sichtbarkeit: Wie kann Vielfalt im Straßenverkehr mitgedacht werden? Welche Rolle spielen dabei individuelles Empowerment und Demonstrationen?
In dieser Folge von Böll.Regional trifft Veronika Jellen von der Heinrich Böll Siftung NRW auf Arzu Durmuṣ, die sich in Bergneustadt mit dem Fancy Women Bike Ride für mehr Vielfalt und gleichberechtigte Teilhabe am Straßenverkehr einsetzt.

Der Fancy Women Bike Ride ist eine globale Mitmach-Fahrradaktion von Frauen für Frauen, die seit 2013 einmal im Jahr im September in vielen Städten zur selben Zeit stattfindet. Auffällig bunt gekleidet fahren die Teilnehmerinnen auf dem Fahrrad durch die Innenstädte. Das Ziel: Mehr Frauen zum Radfahren zu ermutigen, das Radfahren zu einem Teil des Alltags werden zu lassen und die Aufmerksamkeit auf eine nachhaltige Art der Fortbewegung zu ziehen.

Ein Podcast mit:
• Arzu Durmuṣ, Initiatorin des Fancy Women Bike Ride in Bergneustadt und des Trainingsangebots „Fahrrad Frau Freiheit“
• Veronika Jellen, Heinrich Böll Stiftung NRW

Shownotes:

Fancy Women Bike Ride Bergneustadt: https://www.facebook.com/bergneustadtfancywomenbikeride

Fancy Women Bike Ride mit Informationen zur Anmeldung: https://www.suslukadinlarbisikletturu.com/en/

Heinrich Böll Stiftung NRW: https://www.boell-nrw.de

This episode is part of the series:
Cover image for podcast
Beschreibung

Böll.Regional stellt inspirierende lokale Projekte aus verschiedenen Bundesländern vor.