Podcast-Episode

Die Farbe der Nation geht wählen: eine Einführung

Neue Staffel, neues Glück! Es geht endlich weiter mit FDN. Wir haben eine brandneue Staffel und ein ganz neues Thema für euch. Die Bundestagswahl steht an und wir wollen drüber reden! Wie repräsentativ ist der Bundestag (Spoiler-Alert: nicht so ganz) und wie kann man etwas dazu beitragen, ihn zu einem BUNTestag zu machen? Welche Hürden gibt es für Menschen mit Migrationshintergrund und wie überwinden wir sie? Was können wir tun? Jede Folge wird einen neuen Aspekt des Themas betrachten und euch einen Einblick in die Hintergründe geben. In dieser Folge reden wir über die Staffel, warum Representativität so wichtig ist und dass man das Podcasten durchaus auch verlernen kann :)

Shownotes:
Weitere Infos zu den Zahlen im Bundestag: https://bit.ly/3pIWCuc und https://bit.ly/39JkGr3

Folgt der Petra-Kelly-Stiftung @kelly_stiftung, der Heinrich Böll Stiftung Sachsen-Anhalt @heinrichboellstiftung_lsa und Weiterdenken-Heinrich Böll Stiftung Sachsen @weiterdenken_

Musik: https://youtu.be/ZAtd5Z8rvDY

Diese Episode ist Teil der Serie:
Cover image for podcast
Beschreibung

Eine Reihe zur Repräsentativität in der deutschen Politik.

Am 26.09.2021 wird ein neuer Bundestag gewählt ... aber: Repräsentiert unser Parlament wirklich die deutsche Bevölkerung? Fühlen sich die ca. 21,2 Mio. Menschen, die einen Migrationshintergrund haben und hier leben, gut vertreten?
In dieser Reihe informieren Sarah und Carmen euch darüber, welche Möglichkeiten es gibt, sich in der Politik zu engagieren, wie es schwierig - aber auch vorteilhaft - ist, wenn Menschen aus Migrantenfamilien sich engagieren oder kandidieren und wie die Wahl am 26.9. funktioniert.